Einführung in die Finanzmathematik: Klassische Verfahren und by Jürgen Tietze PDF

February 2, 2018 | German 2 | By admin | 0 Comments

By Jürgen Tietze

ISBN-10: 3834810142

ISBN-13: 9783834810144

Show description

Read or Download Einführung in die Finanzmathematik: Klassische Verfahren und neuere Entwicklungen: Effektivzins- und Renditeberechnung, Investitionsrechnung, Derivative Finanzinstrumente, 10. Auflage PDF

Best german_2 books

New PDF release: Profibuch HDR-Fotografie

Dieses Buch lüftet die Geheimnisse von atemberaubend schönen HDR-Bildern. Kult-Autor Reinhard Wagner vermittelt die Zusammenhänge zwischen Fotografie und Softwaretechnologie und hilft, HDR zu verstehen, damit Sie die Vorzüge der HDR-Technologie in Ihrem Foto-Workflow zielgerichtet einsetzen können. Das Buch macht Sie zunächst mit den fotografischen Techniken zur Herstellung von HDR-Bildern vertraut.

Download e-book for kindle: Unternehmensberatung im öffentlichen Sektor: by Thomas Armbrüster, Johannes Banzhaf, Lars Dingemann

Die ökonomische Ausrichtung der Verwaltung schreitet voran. Mehr und mehr sind privatwirtschaftliche Unternehmensberatungen in diesen Prozess eingebunden. In der Zusammenarbeit von öffentlicher Verwaltung und Unternehmensberatern prallen dabei nicht selten zwei Welten aufeinander. Wie Führungskräfte im öffentlichen Dienst als auch Unternehmensberater Skepsis und Reserviertheit ablegen und den gemeinsamen Prozess der Erfahrungsaufnahme und -weitergabe voranbringen, beleuchtet dieses Buch.

Extra info for Einführung in die Finanzmathematik: Klassische Verfahren und neuere Entwicklungen: Effektivzins- und Renditeberechnung, Investitionsrechnung, Derivative Finanzinstrumente, 10. Auflage

Example text

Kap. 3 und insbesondere Kap. ) ein, crste Rate am End c des ersten Monat s (man spricht lion »nachu hiissigen" Monatsraten) , vgl. Abb. 61 iii). +f ) = 126,6 T oE:. vorschussigen " Monatsralen), vgl. Abb. h . ) : K- = 120(1 + 0,12 'W> = 127,8 T oE:. 63: Man ka nn die heiden Fiille des letuen Beispiels durch einen - analog herzutenenden - fo nnelmapigen Aus drnck erfassen. B. B. m = 12 Monate), in jedem Interval/ liege genau nne Zahlung der Hone r. i) Wenn es sich um m nachschiissige Raten r handelt (lig /.

Onn e Zinsvor- oder -nachteilc] crsctzcn durch die cinmalige Zahlung K (= K. + ... + K",) des nomi nellen Gcsamtbctragcs . Oc r Fiilligkcitstag [Zeltzentru m der Zahlungsreihe I mn ue rer Zah lungstennin) dieser E inmalzahlung K liegt - lincare Verz insung vorausgesetzt - t Zcitci nhcite n vor eincm zu wahjendc n Stichtag ( = Tag der lemen Einzelzahlung oder spaler). Fur t gilt dann (1. h . , t m: Zcitspannen von Kl' . , K", t: bis zum Stichtag Die im mittle ren Zahlungstennin/ Zeitzentrum gclcistc lc EinmalzaWung K( ;: K] + ...

000,·- € auszuzahlen. 12. 10 zahlcn. i) Welcher (lineare) Effe ktivzins lfegt seincm Angcbo t zugru ndc '? a. (linear) rcalisicrcn kann ? 3 Tenninrechnung - mittl erer Za hlungstennin /Zeitzentrum Fur viele Anwend ungcn wichtig ist der Fall. ,,) bcstcbcnde Zahlungsrcihe d urch cine cinzige aquivalc nte Zah lung K crsetzt worden so li (Beispide sind Em/wert oder Barwen von Z ahlungsreihen) . : K ·- K] + K2 + ... + K", , so blei bt - bci vorgcgebencn Fiilligkd tstermin cn der K;- lediglich der Falligkeitsterminder Gesamtzahlung noch offen.

Download PDF sample

Einführung in die Finanzmathematik: Klassische Verfahren und neuere Entwicklungen: Effektivzins- und Renditeberechnung, Investitionsrechnung, Derivative Finanzinstrumente, 10. Auflage by Jürgen Tietze


by Joseph
4.2

Rated 4.45 of 5 – based on 20 votes