Download e-book for iPad: Der Totschläger (Bd.7) by Emile Zola

February 1, 2018 | German 2 | By admin | 0 Comments

By Emile Zola

Show description

Read or Download Der Totschläger (Bd.7) PDF

Best german_2 books

Download e-book for iPad: Profibuch HDR-Fotografie by Reinhard Wagner

Dieses Buch lüftet die Geheimnisse von atemberaubend schönen HDR-Bildern. Kult-Autor Reinhard Wagner vermittelt die Zusammenhänge zwischen Fotografie und Softwaretechnologie und hilft, HDR zu verstehen, damit Sie die Vorzüge der HDR-Technologie in Ihrem Foto-Workflow zielgerichtet einsetzen können. Das Buch macht Sie zunächst mit den fotografischen Techniken zur Herstellung von HDR-Bildern vertraut.

Download e-book for iPad: Unternehmensberatung im öffentlichen Sektor: by Thomas Armbrüster, Johannes Banzhaf, Lars Dingemann

Die ökonomische Ausrichtung der Verwaltung schreitet voran. Mehr und mehr sind privatwirtschaftliche Unternehmensberatungen in diesen Prozess eingebunden. In der Zusammenarbeit von öffentlicher Verwaltung und Unternehmensberatern prallen dabei nicht selten zwei Welten aufeinander. Wie Führungskräfte im öffentlichen Dienst als auch Unternehmensberater Skepsis und Reserviertheit ablegen und den gemeinsamen Prozess der Erfahrungsaufnahme und -weitergabe voranbringen, beleuchtet dieses Buch.

Additional resources for Der Totschläger (Bd.7)

Sample text

Lantier ist nicht so nett, daß man wünschen könnte, seine Frau zu sein. Wenn die Kinder nicht da wären, na, ich sage Ihnen! – Ich war vierzehn Jahre alt und er achtzehn, als wir unser erstes kriegten. Das andere ist vier Jahre später gekommen ... Das ist passiert, wie so was immer passiert. Sie wissen ja. Ich war nicht glücklich zu Hause. Wegen eines Ja, wegen eines Nein versetzte mir Vater Macquart Fußtritte ins Kreuz. Du meine Güte, da sucht man sich eben außer Hause sein Vergnügen ... « Sie schüttelte ihre Hände ab, die sich unter dem weißen Schaum röteten.

Wenn ihr nicht da wärt! « Ruhig ausgestreckt, zu dem verschossenen bemalten Leinwandfetzen über ihm hochblickend, hörte Lantier nicht mehr hin und vertiefte sich in eine fixe Idee. So verharrte er trotz der Müdigkeit, die seine Lider schwer machte, ungefähr eine Stunde, ohne dem Schlaf nachzugeben. Als er sich mit hartem und entschlossenem Gesicht umdrehte und sich dabei mit dem Ellbogen aufstützte, räumte Gervaise gerade das Zimmer fertig auf. Sie machte das Bett der Kinder, die sie eben herausgenommen und angezogen hatte.

Das eben macht meine Stärke aus. Ich habe ein Ziel, auf das ich zugehe. Als Der Totschläger in einer Zeitung erschien, ist er mit beispielloser Brutalität angegriffen, denunziert und aller Verbrechen bezichtigt worden. Ist es wirklich nötig, hier in wenigen Zeilen meine Absichten als Schriftsteller zu erklären? Ich habe das schicksalhafte Verkommen einer Arbeiterfamilie in der verpesteten Umwelt unserer Vorstädte schildern wollen. Am Ende von Trunksucht und Müßiggang stehen die Lockerung der Familienbande, der Unrat des engen Beisammenwohnens der Geschlechter, das fortschreitende Vergessen anständiger Empfindungen, dann als Lösung Schande und Tod.

Download PDF sample

Der Totschläger (Bd.7) by Emile Zola


by Donald
4.0

Rated 4.57 of 5 – based on 32 votes